Prinzessinnenjunge

Rosa Kleider + Glitzer = Mädchen? Von wegen.

Ich mag es, verschiedene Kleider und Schmuck zu tragen“,

sagt der fünfjährige Dyson in einer US-amerikanischen Fernsehshow. Seine Mutter hat nun ein Buch verfasst: „My Princess Boy“.

via Jezebel und Mädchenmannschaft


2 Antworten auf „Prinzessinnenjunge“


  1. 1 Christian 18. Oktober 2010 um 16:24 Uhr

    Da habe ich auch gerade was drüber geschrieben.
    Warum es allerdings dagegen sprechen soll, dass die meisten Jungs eher nichts mit Kleidern, rosa und Glitzerzeug anfangen können sollen, wenn ein Junge das anders macht, und warum es dann gerade bei diesem freiwillig ist, bei den anderen Jungen aber das Spielen mit „jungenspielzeug“ nicht freiwillig, dass sehe ich nicht

  2. 2 gnurpsnewoel 18. Oktober 2010 um 16:37 Uhr

    Es geht hier ja vor allem darum, dass hier ein kleiner Junge sich gesellschaftlichen Normen, also der sozialen Vergeschlechtlichung, nicht „beugt“. Ich find ihn cool! Aber natürlich will ich für ihn hoffen, dass er das freiwillig tut, na klar!

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf − = drei