StudiVZ: Twitter-Account ist ein „versteckter“ Datensatz

Eine Kleinigkeit, die mir zur Vz-Gruppe aufgefallen ist:

Wenn mensch einen Twitter-Account mit StudiVz verknüpft (Tweets sind dann ja gleich Statusnachrichten), gibt es einen Nebeneffekt:

  • Auf der Profilseite erscheint unter Informationen > Kontakt zuerst einmal nichts. (gut so)

  • Hat man jedoch mindestens ein Kontakt-Datum angegeben (Ort, PLZ o.a.) wird der Twitter-Name mit ausgegeben.

  • Unter Meine Seite bearbeiten > Kontakt wird der Name jedoch nicht angezeigt (siehe rechts) und kann auch nicht gelöscht werden.
    Es ist also nur möglich, den eigenen Twitter-Account im Vz-Profil zu verbergen, wenn mensch ansonsten keine weiteren Kontaktdaten angibt. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass diese „gelöschten“ Daten trotzdem im Vz erhalten bleiben.

Hier besteht also ein weiterer Datensatz, der vermutlich auch auslesbar ist… Das heißt, dass es auch möglich sein müsste, Twitter-Accounts und VZ-Profile in Datensätzen miteinander zu verknüpfen. (Irgendwie logisch&selbst schuld, aber warum kann man das nicht verhindern?)

Dies passiert bei Studivz, nicht aber bei SchülerVz. (Bei MeinVz habe ich keinen Account.)


0 Antworten auf „StudiVZ: Twitter-Account ist ein „versteckter“ Datensatz“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier − = eins